NEW ERA X RAG'N'BONE MAN

Vom lokalen Künstler zur globalen Erfolgsgeschichte.

Rag'n'Bone Man

In ferner Zukunft, wenn Kulturhistoriker in der britischen Musik auf das Jahr 2017 zurückblicken, werden sie eine bemerkenswerte Anomalie sehen. Rag'n'Bone Man, alias Rory Charles Graham, sah nicht aus oder klang nicht wie ein Popstar. Er war stark tätowiert, stand über 6ft groß und war in Brighton als Rapper mit einer Vorliebe für Blues bekannt; und Teil der Hip-Hop-Crew, Rum Collective. Nur sehr wenige außerhalb von Sussex hatten jemals seinen Namen gehört. Dann veröffentlichte er den Song 'Human' und die Welt stellte sich auf den Kopf.

In sechs Monaten ging Rag'n'Bone Man vom lokalen Künstler zur globalen Erfolgsgeschichte, als seine erste Hit-Single auf Platz zwei der britischen Charts kletterte und schließlich 522.000 Verkäufe und 75 Millionen Streams anhäufte. Sein späteres gleichnamiges Album (Human) war eine mitreißende Sammlung von wurzeligen Soulsongs, angeführt von seinem bezaubernden Gesang und seinen schmerzverzerrten Texten. In etwas mehr als neun Monaten wurden inzwischen über 2,2 Millionen Exemplare verkauft. Nicht schlecht für einen 32-jährigen Künstler, der sich seit fast einem Jahrzehnt durch die unteren Ränge der Musikindustrie gekämpft hatte.

In diesem Jahr wurde sein kritischer Beifall durch einen unerbittlichen Strom von Auszeichnungen zementiert. Im Februar nahm er zwei Brit Awards mit nach Hause, nur zwei Wochen nach der Veröffentlichung seines Albums. Und seit zwei Monaten ist er auf einer unerbittlichen Europatournee und packt tausende plus Sitzer-Arenen von Belgien nach Deutschland, mit einer Reihe von heimemittenigen UK-Terminen, um es zu beenden. "Ich fühle mich immer noch nervös auf der Bühne", sagte er New Era Anfang des Jahres. "Ich bin ein anderer Mensch als im Alltag. Also einfach alles rauszulassen und den Leuten das Gefühl zu geben, dass deine Texte auf der Bühne eine schöne Sache sind."

Mit seiner Vorliebe für die Hip-Hop-Szene und seiner Hingabe an Kopfbedeckungen machte es für Rag'n'Bone Man Sinn, mit New Era auf einer Mütze zusammenzuarbeiten, und das Ergebnis ist eine limitierte Auflage 59FIFTY, die vom 23. bis 25. November im POP Brixton erhältlich sein wird und ab dem 1. Dezember online ist. "Seit ich ein Kind war, habe ich New Era Caps gerockt, um die Möglichkeit zu bekommen, meine eigene zu personalisieren, war ziemlich dope", erklärt er. "Kürzlich habe ich ein Militärhemd gerockt – der Look wurde von Wu Tang und Method Man inspiriert, und wie sie sich kleideten. Ich dachte, es wäre wirklich cool, etwas zu tun, das mit diesem Stil zusammenpassen würde. Also habe ich mich für eine militärische grüne Mütze mit einem neuen Rag'n'Bone-Logo gemacht. Es ist wirklich persönlich für mich."

;