NEW ERA X LITTLE SIMZ

Die Londoner Rapperin spricht über ihr neues Album und wie sie einfach nur zeitlose Musik machen will.

Wenn du Little Simz auf Instagram zu folgst, dann wirst du wissen, dass die Londoner Rapperin gerade ihr bestes Leben führt. Eine Minute ist sie mit Gorillaz auf einer Bühne in Brasilien und schreit den Text ihrer Zusammenarbeit, "Garage Palace", vor Massen, die so weit gehen, wie das Auge reicht. Im nächsten Moment sitzt sie an einem Produktionstisch in einem Studio in Los Angeles und spielt ihr unveröffentlichtes neues Material einer engen Gruppe von Freunden vor.

Irgendwie fand sie mittendrin auch Zeit, eine exklusive Zusammenarbeit mit New Era mit dem Titel THE AGE 101 zu schaffen, nach ihrem gleichnamigen Independent-Plattenlabel. Wir trafen sie, um darüber zu plaudern, was ihr Design für die neue Snapback-Serie inspiriert hat und wie sich ihr neues Album entwickelt.

SCROLL UM MEHR ZU LESEN

;


----

Hey Little Simz. Sag mal, wo bist du jetzt?

Ich bin in LA, es ist wie eine zweite Heimat für mich. Ich arbeite gerade an neuen Dingen, habe Meetings und drehe meine Runden. Aber lebe auch einfach mein Leben. Ich habe gerade eine Südamerika-Tour mit Gorillaz beendet, also nehme ich mir etwas Zeit, um mich ein wenig zu entspannen.

Kannst du über die neue Platte sprechen?

Nun... Was willst du wissen?

Gibt es ein Thema oder Konzept?

Ich würde nicht sagen, dass es so konzeptionell ist wie mein letztes Album, aber es ist viel persönlicher. Nicht, dass meine letzte Platte nicht persönlich war, aber es hatte mit meinem Arbeitsleben und meiner Karriere zu tun. Während dieses in mein persönliches Leben eintaucht. Ich habe das hier und da in anderen Songs angesprochen, aber ich denke, diese Platte fängt es mehr ein und gibt den Leuten einen Einblick.

Was hat dich dazu gebracht, dorthin zu gehen?

Ich denke nur daran zu wachsen und zu verstehen, dass es unbequem sein muss, um zu wachsen. Es ist meine Evolution. Ich denke, Künstler können manchmal selbstgefällig werden, wenn sie groß werden und dann einfach dort bleiben. Sie haben nichts dagegen, nicht voranzukommen. Das ist in Ordnung, wenn das für sie funktioniert, aber ich bin nicht so eine Person. Ich möchte immer in der Lage sein, in allen Aspekten zu wachsen, in der Musik und als Person. Ich denke, das war es, was ich tun musste, um zu wachsen. Ich musste dieses persönliche Element von mir selbst angehen.

Wie entscheidest du, wie persönlich du mit den Texten wirst?

Ich arbeite mit Menschen zusammen, die es dir ermöglichen, so verwundbar wie möglich zu sein und Fehler zu machen. Weil es unbequem ist und es noch mehr sein wird, wenn es da draußen für alle zu hören ist. Es ist meine Wahl, wie persönlich ich sein möchte und wie viel ich die Menschen in mein Leben hereinlassen möchte. Diese Platte fühlte sich wie eine emotionale Reinigung an.

Little Simz


Deine Südamerika-Tour mit Gorillaz hat verrückt ausgesehen.

Oh ja! Die Tour mit ihnen war eine der besten Erfahrungen, die ich je hatte. Vor so vielen Menschen zu spielen ist verrückt, und es dann auch noch mit einem legendären Act zu tun! Damon [Albarn] ist ein Genie. Ich denke, die Art und Weise, wie sein Geist funktioniert, ist für mich einfach aus dieser Welt. Es ist unserer Zeit einfach so weit fortgeschritten und voraus, aber doch so einfach. Ich glaube, die Leute denken manchmal, dass Musik so komplex ist, aber er lässt sie so einfach erscheinen - über Gefühl und Emotion. Er wendet das auf alles an, was er tut, Musik zu machen, die Gefühl, Stimmung und Energie hat. Ich glaube, ich habe das schon immer gewusst, aber wenn ich sehe, dass jemand anderes es anwendet, erkennt man es noch mehr an.

Von dieser Tournee ist ein großer Teil des Festivals im Roundhouse gekommen, oder?

Ja ja, Willkommen im Wunderland – das war böse. Ich mache das jetzt seit zwei Jahren. Es ist ein Festival, das ich mit Acts aus der ganzen Welt kuratiere, die alle von mir und meinem Team handverlesen wurden. Das wollte ich nur für London tun - für uns als Community. Ich liebe es, in meiner eigenen Stadt zu spielen und dort eine mehrheitlich weibliche Aufstellung zu haben.

Woher kam das Design deiner New Era Kollektion, THE AGE 101?

Das Stick-Man 101-Logo erinnert an eine einfache parietale Kunst (Höhlenzeichnungen), inspiriert vom Logo meines Plattenlabels und ist die Visualisierung des Stammes des Alters 101; wo jeder anders und individuell ist (und dafür gefeiert wird, anders zu sein), aber gleichzeitig Teil einer größeren Einheit / Stamm / Kultur. Einer von einem / 101. Es war eine Idee, die ich in meinem Kopf hatte. Ich bat meinen Freund sie zu zeichnen. Dann habe ich das auf die Cap gelegt. Fun fact; Ich habe mir dieses Design sogar auf die Haut tätowieren lassen.

Triff Little Simz LIVE in Europa auf der #ThePoisonIvyTour: http://littlesimz.co/#tour

UNSERE 9TWENTY KOLLABORATION MIT LITTLE SIMZ IST AUSVERKAUFT.