Die Geschichte von New Era
Die 1920er-Jahre: Den Grundstein legen

 

 

 

DIE 1920er-JAHRE: WIE ALLES BEGANN:

Ehrhardt Koch erkennt die Möglichkeit, die Herstellung und die Qualität von Headwear neu zu gestalten und leiht sich von seiner Schwester und einem ehemaligen Mitarbeiter Geld, um die E. Koch Company zu gründen.

Im ersten Betriebsjahr produzierte das Unternehmen mit dem neuen Herstellungsprozess mehr als 60.000 Ballonmützen.

Nach erfolgreicher Einführung ändert die E. Koch Company ihren Namen offiziell in New Era Cap Co.

 

 

 

 

DIE 1930er-JAHRE: MIT DER MODE GEHEN:

New Era stellt die erste Baseballkappe für die Cleveland Indians her, nachdem Ehrhardt Kochs Sohn, Harold, bemerkt hatte, dass die Nachfrage nach Modekappen nachließ und der Profi-Baseball immer beliebter wurde.

Die 1930er-Jahre – Ein neuer Stil
Die 1940er-Jahre: Beharrlichkeit

 

 

 

 

DIE 1940er-JAHRE: EIN PRAKTISCHER ANSATZ:

Um den Kundenbedürfnissen während des Zweiten Weltkriegs weiterhin gerecht zu werden, kaufte die Familie Koch einfarbigen, überschüssigen Stoff und färbte die Materialien in der hauseigenen Waschmaschine der Familie, um die Farben den lokalen Mannschaften anzupassen.

 

 

 

 

DIE 1950er-JAHRE: ENTSTEHUNG EINER IKONE:

Harold Koch entwirft die klassische 59FIFTY-Kappe von New Era, die der Headwear-Modellen ein einheitlicheres Aussehen verleiht, wenn sie aufgereiht werden – ähnlich wie die Männer, wenn sie beim Militär aufgereiht werden.

Die 1950er-Jahre – Entstehung einer Ikone
Die 1960er-Jahre: Den Weg ebnen

 

 

 

 

DIE 1960er-JAHRE: DIE TEAMS ANWERBEN:

New Era beginnt bei den jährlichen Winter Meetings die Kappen direkt an jedes Team der MLB zu verkaufen. Dies ist ein entscheidender Schritt für New Era für die Teams der Liga der einzige Anbieter zu werden.

 

 

 

 

DIE 1970er-JAHRE: EINE NEUE GENERATION:

Harold Kochs Sohn, David, wird zum Präsidenten ernannt, nachdem er 14 Jahre für New Era gearbeitet hat. Einige Jahre später setzt Davids Sohn Chris die Tradition fort und beginnt, für seinen Großvater und Vater zu arbeiten.

Die 1970er-Jahre – Die nächste Generation
Die 1980er-Jahre: Vorwärts und aufwärts

 

 

 

 

DIE 1980er-JAHRE: VOM SPIELFELD ZU DEN FANS:

New Era produziert Headwear für den Hochschulsport, AAA, internationale Baseball-Ligen und die National Football League. Außerdem startete man mit dem Verkauf von Kappen an Sportfans.

 

 

DIE 1990er-JAHRE: HOMERUN MIT DER MLB:

New Era Cap wird exklusiver Lieferant von Spielerkappen für die Major League Baseball.

Spike Lee gibt die erste kundenspezifische Bestellung bei New Era in Auftrag – Fashion-Headwear, die eine Zukunft geschaffen hat, die von Kreativität und Zusammenarbeit geprägt ist.

Das berühmte "Flaggen"-Logo von New Era wird erstmals auf den Kappen angebracht, und der Schirm-Sticker wurde ins Leben gerufen, um den Konsumenten dabei zu helfen, ihre Größe schnell im Regal zu finden.

Die 1990er-Jahre – The One, Two Punch
Die 2000er-Jahre: Weltweit oder gar nicht

 

 

DIE 2000er-JAHRE: WELTWEIT ODER GAR NICHT:

2000 eröffnet New Era das erste internationale Niederlassung in Toronto, Kanada. In den darauffolgenden Jahren expandiert das Unternehmen verstärkt in Europa, Asien und Australien.

Chris Koch, der seit 1993 Präsident von New Era war, wird 2001 zum Firmenchef.

Neben den Kappen bringt New Era 2007 die erste Kleiderkollektion heraus und kreiert die ersten Damenkappen.

 

 

DIE 2010er-JAHRE: AUF DEM SPIELFELD:

2015 unterzeichnet New Era einen internationalen Vertrag mit Manchester United. Das garantiert New Era Exklusivität mit den zwei bekanntesten Sportmarken der Welt. Manchester United und die Yankees.

New Era schreibt 2016 Sport-Headwear-Geschichte und wird die offizielle Marke für Spielerkappen der NBA. Damit ist New Era die erste Marke in der Sportgeschichte, die für alle drei großen Ligen in den USA rechtlich exklusive auf dem Spielfeld, an der Seitenlinie und auf dem Spielfeld vertreten ist.

Neben den Kappen bringt New Era 2007 die erste Kleiderkollektion heraus und kreiert die ersten Damenkappen.

Die 2010er-Jahre – Auf dem Spielfeld