DAS UNTERNEHMEN

 

 

DAS UNTERNEHMEN

New Era ist ein Unternehmen im Familienbesitz, und das schon seit vier Generationen.Ehrhardt Koch, der das Unternehmen 1920 gründete, war ein Pionier zur Jahrhundertwende, der es sich zum Ziel gesetzt hatte, die Headwear-Welt zu revolutionieren.

DIE 20er

Nachdem er 18 Jahre lang für das Kappenunternehmen John Miller Cap Company gearbeitet hatte, erkannte der deutsche Immigrant Ehrhardt Koch die Möglichkeit, noch mehr aus seinen Fähigkeiten zu machen.1920 wurde sein Traum dann wahr, als er sich $1000 lieh, um die E. Koch Cap Co. zu gründen. Unter dem neuen Namen New Era Cap Co. begann Ehrhardts Unternehmen, jährlich 60.000 Modekappen im Gatsby-Stil zu produzieren.

DIE 30er

1932 trat Ehrhardts einziges Kind Harold dem Unternehmen bei. Harold bemerkte, dass die Nachfrage für Modekappen sank. Da gleichzeitig das professionelle Baseball an Beliebtheit gewann, sah er die Chance, einen neuen Artikel auf den Markt zu bringen: Die Baseballkappe.  Die erste professionelle Baseballkappe von New Era wurde 1934 für die Heim- und Auswärtstrikots der Cleveland Indians hergestellt.

DIE 40er

Der Zweite Weltkrieg war für alle eine schwierige Zeit und New Era war keine Ausnahme. An Stoff heranzukommen, war nicht leicht, doch die Kochs waren einfallsreich und besorgten sich ungefärbten Stoff auf verschiedene innovative Wege.Tatsächlich wurde der Stoff, der in Kappen für zahlreiche Baseballmannschaften in College-, großen und Regionalligen verarbeitet wurde, in der Waschmaschine im Hause der Familie gefärbt. Die größenverstellbaren Kappen mit elastischer Rückseite von New Era machten in den 1940ern ihr Debüt.

DIE 50er

1950 war New Era der einzige unabhängige Kappenhersteller, der Baseballmannschaften in höheren Ligen mit Kappen versorgte. Auf der beeindruckenden Kundenliste finden sich Mannschaften wie die Brooklyn Dodgers, Cincinnati Reds, Cleveland Indians und die Detroit Tigers. 1953 verstarb der visionäre Gründer von New Era, Ehrhardt Koch, im Alter von 68. Sein Erbe, seine Leidenschaft, Integrität und Originalität leben durch die Marke weiter und formen die Grundwerte, denen das Unternehmen noch bis heute folgt. 1954 entwarf Harold die passende Fitted-Kappe neu und verlieh ihr einen modernen Look. In diesem Moment erblickte die 59FIFTY-Fitted-Kappe das Licht der Welt.

DIE 60er

Um den Unternehmenswachstum zu unterstützen eröffnete New Era seine Produktionsanlage in Derby, New York. Dieser Standort sollte der einzige Herstellungsort für die 59FIFTY-Kultkappe werden. Im Jahre 1961 wurde das Unternehmen zum ersten Mal zu den Winter Baseball Meetings eingeladen. Als sich die Möglichkeit eröffnete, die Kappen direkt an die Mannschaften der Major und Minor League zu vertreiben, zeigte das New Era Team einmal mehr seine Einfallskraft, indem sie Motelzimmer zu kleinen Schauräumen für die wachsende Headwear-Kollektion umfunktionierte.

DIE 70er

1972 wurde Harold zum CEO von New Era und sein Sohn, David Koch, wurde zum Präsidenten ernannt, 14 Jahre nach seinem Eintritt in das Unternehmen. Im Jahr 1976 führte Davids Sohn Chris Koch die Familientradition weiter, in dem er der Derby-Anlage von New Era beitrat. Bis 1974 waren 20 der 24 professionellen Manschaften des Major League Baseball Kunden von New Era. 

DIE 80er

Unter Leitung des Weitblicks von David Koch wurden die 1980er ein Jahrzehnt stetigen Wachstums für das Unternehmen. Kappen für College Sport-, AAA- und international Baseballligen wurden mit neu designter Tennis- und Golf-Headware ergänzt. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch immer wieder Sonderbestellugen aufgegeben, darunter auch für das Militär- 1982 trauerte das gesamte Unternehmen um das Ableben Harold Kochs. So wurde David Koch zum Unternehmensleiter von New Era und erneute den Schwerpunkt des Unternehmens auf Tradition und Innovation. 1986 wurde die offizielle 59FIFTY-Kappe der Diamond-Kollektion hinzugefügt.

DIE 90er

Anfang der 1990er stieg New Era in ein Blockbuster-Geschäft ein, dass die Zukunft des Unternehmens sicherte und formte. Unter der Leitung von David und Chris, der 1993 zum Präsidenten des Unternehmens ernannt wurde, wurde New Era zum exklusiven Zulieferer für die Spielerkappen im Major League Baseball. 1996 gelangte New Era zum ersten Mal auch außerhalb der Sportarena zu Ruhm, als der berühmte Filmemacher Spike Lee eine Bestellung für eine maßgeschneiderte rote New York Yankees Kappe aufgab. Das war der Anfang einer langjährigen Partnerschaft mit Lee, der im Jahre 1997 Regie für den ersten Werbespot für New Era führte. 

DIE 00er

Das Unternehmen öffnete sich auch im neuen Jahrtausend dem Weltmarkt – mit neuen Standorten in Europa, Japan und Australien, die innerhalb von zwei Jahren eröffnet wurden. 2001 wurde Chris Koch zum CEO des Unternehmens. David Koch erlag seiner Krebserkrankung nach einem tapferen Kampf im Jahre 2002. 2006 wurde der Hauptsitz wieder von Derby in die Innenstadt von Buffalo verlegt, wo das Unternehmen von 86 Jahren seinen Ursprung hatte.

DIE 10er

Nach einer zehnjährigen Pause arbeiteten die National Football League und New Era erneut zusammen und landeten einen echten Touchdown, da dem Kappenanbieter nun die Exklusivrechte für die Spieler-Headware gewährt wurden. Seitdem hat New Era seinen Ruf für Qualität und Stil ausbauen können und bringt dem Publikum einen einheitlichen, klassischen Look.Das immer top aktuelle New Era hat direkt nach der Ansage der NFL eine seine technologisch ausgefeiltesten Baseballkappen bisher eingeführt, die unter dem Namen Diamond Era Kappe bekannt ist. Dieses Modell mit verschiedenen technischen Eigenschaft hat schnell an Beliebtheit unter den Spielern gewonnen und kann jetzt während des Frühlingstrainings und ausgewählter Saisonspiele bewundert werden.